Logo

Arteriosklerose
Seite 1 von 10

zur Übersicht
aller Artikel

  >>> weiter


Qualitätszertifikat Darmkrebsvosorge
  Arteriosklerose

Zusammenfassung

Die Arteriosklerose mit ihren gefürchteten Nachfolgekrankheiten ist trotz der Zunahme bösartiger Tumorerkrankungen immer noch die häufigste Todesursache in der westlichen Welt. Als wichtigste Risikofaktoren für die Entwicklung der Arteriosklerose gelten Hypercholesterinämie, Bluthochdruck, Rauchen, Diabetes mellitus sowie Übergewicht. Die stürmische Entwicklung auf dem Gebiet der Arterioskleroseforschung hat neue Medikamente hervorgebracht, die in der Lage sind arteriosklerotische Plaques zu stabilisieren oder nebenwirkungsarm die Thrombusbildung zu bremsen. Der wirkungsvollste Beitrag zur Arterioskleroseprävention lässt sich durch eine gesunde Ernährung und regelmäßige körperliche Aktivität erzielen.

Allgemeines/Definition

Die umgangssprachlich auch als Arterienverkalkung bezeichnete Arteriosklerose ist die häufigste krankhafte Gefäßveränderung. Im englischsprachigen Raum und im wissenschaftlichen Bereich wird auch der Begriff Atherosklerose verwendet. Arteriosklerosebedingte Herz-Kreislauf-Erkrankungen, auch als kardiovaskuläre Erkrankungen bezeichnet, stehen in der deutschen Todesursachenstatistik an vorderster Stelle. Weit über die Hälfte aller für die medizinische Betreuung zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel werden beispielsweise für die Folgen der Arteriosklerose ausgegeben.