Logo

Arthrose
Seite 1 von 1

zur Übersicht
aller Artikel

 


Qualitätszertifikat Darmkrebsvosorge
 
Arthrose (Periarthritis humeroscapularis, Osteoarthrose, Gelenksabnutzung)

Die Arthrose ist primär eine nicht-entzündliche Gelenkserkrankung, die vorwiegend durch einen Abbau des Gelenksknorpels gekennzeichnet ist. Die Arthrose ist die häufigste Ursache für Gelenksschmerzen und betrifft bei den über 50-Jährigen bis zu 80 Prozent der Bevölkerung.

Bevorzugt betroffen sind die Kniegelenke (Gonarthrose), die Hüften (Coxarthrose) und die kleinen Fingergelenke.

Wie entsteht eine Arthrose?
Die Ursache für die Arthrose sind Umbauprozesse im Knorpelgewebe und im gelenksnahen Knochengewebe. Dabei kommt es zu einer Störung des Gleichgewichts im Knorpelstoffwechsel, wobei der Abbau von Knorpelsubstanz überwiegt.

...

Wie macht sich eine Arthrose bemerkbar?

Wie stellt der Arzt die Diagnose?

Wie wird eine Arthrose behandelt?

Was können Sie selbst bei einer Arthrose tun?

Prognose

Die Antworten auf diese Fragen und den vollständigen Artikel über die Arthrose finden Sie auf

http://www.netdoktor.at/krankheit/arthrose-7358

Quelle: netdoktor.at